Politischer Geschäftsführer der Piratenpartei Deutschland besucht Osnabrücker Piraten

»Klar gibt's uns noch« haben die Piraten Osnabrück im laufenden Kommunalwahlkampf selbstbewusst plakatiert. Das ist nicht nur in Stadt und Landkreis Osnabrück der Fall, sondern auch bundesweit, wie der vergangene Bundesparteitag in Wolfenbüttel mit etwa 340 Mitgliedern gezeigt hat. Auf diesem wurde ein neuer Bundesvorstand gewählt. Der im Amt bestätigte politische Geschäftsführer, Kristos Thingilouthis, besucht am kommenden Samstag, den 3.9. zwischen 10:00 und 16:00 Uhr den Infostand der Osnabrücker Piraten in der Großen Straße und stellt sich den Fragen der interessierten Bürgerinnen und Bürger. 
 

Ebenfalls anwesend sein werden die Kandidaten für den Stadtrat Osnabrück und Florian Lang, der Landesvorsitzende der Piratenpartei Niedersachsen und Kandidat zum Kreistag Osnabrück im Wahlbereich 6, Georgsmarienhütte.
 
"Es freut mich, am Samstag vor Ort erklären zu können, wie wir uns die Region Osnabrück in Zukunft vorstellen", sagt Florian Lang und fügt hinzu: "Die Themen und Ideen der Piraten sind nicht nur in Europa und im Bund wichtig, sondern ganz stark auch auf der lokalen Ebene. Nirgends ist die Politik näher an den Menschen, die Probleme und Chancen besser greifbar. Hier ist der piratische Ansatz für bessere und informiertere Bürgerbeteiligung besonders wichtig, damit diese Potentiale nicht brach liegen".